Einträge von Antje Wurz

Öffnung Obstgut Leisberg

Familien mit Kindern gehen gemütlich zwischen den blühenden Obstwiesen spazieren, während ein paar Rinder etwas weiter oben das erste frische Frühlingsgras rupfen. Die Bienen fliegen munter summend von Baum zu Baum und tragen so ihren Teil zu einer reichen Apfelernte für die Baden-Badener Bürgerinnen und Bürger bei.

Abenteuer-Minigolf Mittelbaden, Sinzheim

Minigolfspielen ist eine attraktive Freizeitaktivität, die Jung und Alt verbindet! Dies war auch das Ergebnis einer Bürgerbefragung zur zukünfitgen Gestaltung des Mehrgenerationenparks in Sinzheim. Als moderner Abenteuer-Minigolfplatz wurde das Projekt kürzlich als LEADER-Projekt eingereicht und von unserem Auswahlgremium beschlossen.

Weinweg Eckberg – Schafberg

Eine idyllische Landschaft und eine lange Geschichte kennzeichnen die städtischen Rebflächen von etwa 6 Hektar am Baden-Badener Eckberg und Schafberg.  Seit 2012 werden diese städtischen Rebflächen privat bewirtschaftet und neugeordnet. Dies gab den Anstoß zu dem Gedanken, die beiden durch ein Tal getrennten Rebflächen über einen „Weinweg“ zu verbinden und dabei die herrliche Landschaft und […]

Alte Kirche Herrenwies

Die Alte Kirche Herrenwies ist das älteste Gebäude des zur Gemeinde Forbach gehörenden Ortsteils Herrenwies. In den letzten Jahrzehnten wurde die kleine Kapelle von den Herrenwieser Bürgerinnen und Bürgern und Vereinen nur noch als Lagerraum genutzt und drohte mittelfristig zu verfallen. Ende 2014 erwarb der Verein „Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße e.V.“ das denkmalgeschützte Gebäude von der Pfarrgemeinde […]

Entwicklungskonzept für brachfallende Reblagen und die Sanierung von Trockenmauern in der LEADER-Region Mittelbaden

Präsentationen, Karten und Abschlussbericht stehen bereit Nach knapp einjähriger Laufzeit ist das „Entwicklungskonzept für brachfallende Reblagen und die Sanierung von Trockenmauern in der LEADER-Region Mittelbaden“ abgeschlossen worden. Es wurde 10. Februar 2017 im Rathaus Sinzheim den beteiligten Projektpartnern und Akteuren sowie der interessierten Öffentlichkeit  vorgestellt.

Abschlusspräsentation „Entwicklungskonzept für brachfallende Reblagen und die Sanierung von Trockenmauern in der LEADER-Region Mittelbaden“

Nach knapp einjähriger Laufzeit konnte das „Entwicklungskonzept für brachfallende Reblagen und die Sanierung von Trockenmauern in der LEADER-Region Mittelbaden“ am Freitag, den 10. Februar 2017, den Projektpartnern, Akteuren sowie der interessierten Öffentlichkeit im Rathaus Sinzheim vorgestellt werden.

Masterplan für die Schwarzwaldhochstraße vorgestellt

Das Projekt „Entwicklungskonzept für die Schwarzwaldhochstraße (Masterplan)“ ist erfolgreich abgeschlossen worden. Das Konzept, das die drei Landkreise Rastatt, Freudenstadt und Ortenaukreis als gemeinsames Projekt in Auftrag gegeben haben, ist ein wichtiger Baustein für die touristische und naturräumliche Entwicklung im nördlichen Schwarzwald, die mit der Gründung des Nationalparks neue Impulse erhalten hat. Ziel des Masterplan ist […]

Lichententäler Obstbäume blühen künftig für die Bürger

Familien mit Kindern gehen gemütlich zwischen den blühenden Obstwiesen spazieren, während ein paar Rinder etwas weiter oben das erste frische Frühlingsgras rupfen. Die Bienen fliegen munter summend von Baum zu Baum und tragen so ihren Teil zu einer reichen Apfelernte für die Baden-Badener Bürgerinnen und Bürger bei.

Entwicklungsziele angepasst, Fördersätze erhöht – Mitgliederversammlung beschließt wichtige Neuerungen

Das bisherige Ergebnis der LEADER-Region Mittelbaden kann sich im landesweiten Vergleich sehen lassen: Von zwölf bisher beschlossenen Projekten wurde zwar eines zurückgezogen, von den übrigen elf seien aber bereits sieben Projekte bewilligt worden. Davon sei ein kleineres Projekt, die Beschaffung eines Mulchers zur Landschaftspflege für die Ziegenfreunde Lauf, bereits abgeschlossen, die übrigen sechs befänden sich […]

Innenraumgestaltung Obergeschoss Museum Geiserschmiede

Die Geiserschmiede ist ein Denkmal handwerklicher und kultureller Tradition in Bühlertal. Nachdem die Mühle mehr als 300 Jahre lang als Mahlmühle betrieben wurde, wurde sie Ende des 19. Jahrhunderts im Zuge der Industrialisierung zur Hammerschmiede umgebaut, in der dann bis 1961 Werkzeuge für die Land- und Forstwirtschaft hergestellt wurden.