Jetzt Projektanträge für Kleinprojekte 2022 einreichen!!!

Wer nächstes Jahr ein Kleinprojekt umsetzen und dazu Fördermittel aus dem Regionalbudget 2022 beantragen möchte, muss bis zum 17. Dezember 2021 seinen Projektantrag in der LEADER-Geschäftsstelle einreichen.

100.000,- Euro Fördermittel im Januar 2022

Zumindest gilt das für Vorhaben, über die in der ersten Auswahlrunde für Kleinprojekte Ende Januar/Anfang Februar 2022 entschieden werden soll. In dieser Sitzung vergeben wir die erste Tranche über 100.000,- Euro Fördermittel aus dem Regionalbudget für 2022. Voraussetzung für eine Antragstellung in dieser ersten Auswahlrunde ist, dass im Jahr 2021 noch kein Zuschuss aus dem Regionalbudget in Anspruch genommen wurde.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Privatpersonen, Vereine und kleine Unternehmen sowie öffentliche Antragsteller können Anträge einreichen.  Die Anträge müssen thematisch in eines der fünf Handlungsfelder des regionalen Entwicklungskonzepts passen und zusätzlich einem der vier folgenden Maßnahmenbereiche entsprechen:

  • Dorfentwicklung
  • Dem ländlichen Charakter angepasste Infrastrukturmaßnahmen
  • Kleinstunternehmen der Grundversorgung
  • Einrichtungen für lokale Basisdienstleistungen

Als Kleinprojekt zählen alle Maßnahmen mit förderfähigen Nettoinvestitionskosten zwischen 625,- und 20.000,- Euro. Nähere Informationen unter https://www.leader-mittelbaden.de/regionalbudget/ oder direkt bei uns in der LEADER-Geschäftsstelle.

Wir empfehlen, Projektanträge vorab mit dem Team des Regionalmanagements abzustimmen.

Weitere 100.000,- Euro Fördermittel im März 2022

Die zweite Tranche über weitere 100.000,- Euro Fördermittel sowie mögliche Restmittel aus der ersten Runde vergeben wir voraussichtlich im März 2022 . Wir empfehlen allen Antragstellern, die ihren Antrag aus zeitlichen Gründen nicht zum Stichtag 17. Dezember 2021 einreichen können, ihren Antrag in neuen Jahr bis etwa Ende Februar 2022 einzureichen, damit wir ihn in der zweiten Auswahlrunde brücksichten können. Auch Personen oder Organisationen, die bereits 2021 eine Förderung erhalten haben, können sich in der zweiten Runde um Fördermittel bewerben.

Für Beratung und Informationen zur Antragstellung steht das Geschäftsstellenteam gerne zur Verfügung!

Den vollständigen Projektaufruf mit detaillierten Informationen finden Sie hier