Mehr als 746.000,- € Fördermittel für innovative Projekte zu vergeben

Anträge jetzt einreichen!

Haben Sie eine tolle Idee für ein innovatives Projekt? Aber Ihnen fehlen die finanziellen Mittel, um die Investition finanzieren zu können?

Vielleicht können wir Ihre Idee über das LEADER-Programm unterstützen! Insgesamt stehen mehr als 746.000,- € bereit, mit denen wir im Jahr 2022 Projekte unterstützen können, die bis spätestens 30.06.2024 abgeschlossen werden. Zur Kofinanzierung privater Projekte stehen vorbehaltlich der Freigabe durch den Landtag weitere Mittel aus dem Landeshaushalt bereit.

Zusätzliche Landesmittel verfügbar

Vorbehaltlich der Freigabe durch den Landtag stehen  für 2022 außerdem weitere Landesmittel zur Unterstützung von bestimmten Förderbereichen zur Verfügung: Dabei handelt es sich um die Förderung von Naturschutz und Landschaftspflege (LPR), private, nicht-investive Kulturprojekte (Kulturmittel) sowie Maßnahmen zur Förderung von Frauen im ländlichen Raum (IMF). Diese spezifischen Landesmittel stehen nur für Projekte zur Verfügung, die bis Ende 2022 umgesetzt werden können.

Welche Voraussetzungen gibt es?

Die Antragsteller müssen ihren Wohn- oder Geschäftssitz in Baden-Württemberg haben und das Vorhaben muss innerhalb der geographischen Grenzen unserer LEADER-Region umgesetzt werden. Hier erfahren Sie, welche Orte zu unserer LEADERKULISSE gehören. Außerdem müssen die Projekte, die wir fördern, unsere regionalen Entwicklungsziele unterstützen. Wir fördern Privatpersonen und Personengesellschaften, Vereine, kleine Unternehmen, Kommunen und andere öffentliche Einrichtungen sowie Kirchen.

Was wird gefördert?

Wir unterstützen investive und nicht investive Vorhaben, sowohl mit gewerblicher als auch gemeinnütziger Zielsetzung. Wichtig ist, dass die Nettoinvesitionskosten nicht über 600.000,- € liegen (Obergrenze) und mindestens 5.000,- € Zuschuss beantragt werden (Untergrenze). Hier erhalten Sie einen Überblick über die bisherigen Projekte.

Was ist noch zu beachten?

Die Fördermittel stehen im Rahmen einer Übergangsverordnung der EU bereit. Sie müssen deswegen innerhalb eines bestimmten zeitlichen Rahmens umgesetzt  und abgeschlossen werden. Aus diesem Grund können wir nur Projektanträge annehmen, die bereits einen sehr guten Vorbereitungsstand haben. Besonders wichtig ist, dass

  • bereits eine solide Planung mit belastbarer Kostengrundlage vorliegt,
  • alle Genehmigungen bereits vorliegen oder kurzfristig erteilt werden können und
  • die Vorfinanzierung des Vorhabens gesichert ist.

Antragsfrist: 28. Januar 2022

Ob Sie auch einen Antrag stellen können? Das erfahren Sie in unserer Geschäftsstelle. Wir beraten Sie gerne und beantworten Ihnen  alle Fragen zur Förderfähigkeit und Antragstellung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Hier finden Sie den ganzen Projektaufruf mit allen Details.