Während die Kernstadt Baden-Baden in der touristischen Vermarktung weltweit einen sehr guten Ruf als Bäder- & Kulturstadt genießt, ist das Rebland mit seinem ausgezeichneten Wein in wunderschöner Natur und seinem Lokalkolorit Ausgangspunkt für zahlreiche Natur- und Genusserlebnisse. Die Vielzahl der Erlebnisse reicht hier von Weinproben, Führungen in den Weinbergen hin zu facettenreichen Wanderungen und andern Outdoor-Aktivitäten.

Um die Wertigkeit des touristischen Standortes „Baden-Badener Rebland“ zu unterstreichen und Gäste gleich bei der Anreise über Angebote in den Bereichen Wein, gehobene Gastronomie und Naturerlebnis zu informieren, sollen in den drei Rebland-Gemeinden Steinbach, Varnhalt und Neuweier an den Ortseingängen und an relevanten Stellen Willkommensschilder aufgestellt werden. Ergänzt werden die Willkommensschilder durch zahlreiche Wegweiser und Hinweisschilder an neuralgischen, innerörtlichen Stellen, welche der Orientierung der Gäste und Besucher sowie der Auffindung der touristischen Betriebe dienen. Die Beschilderung verleiht den Rebland-Gemeinden einen einheitlichen Auftritt und stärkt lokale Wertschöpfungsketten.

Die Entscheidung der Stadt zur Umsetzung des neuen Beschilderungskonzepts geht maßgeblich auf die bürgerschaftliche Initiative des Fördervereins Wein, Tourismus, Kultur und Kunst im Rebland e.V. zurück.

Umsetzungszeitraum: 2021-2022

Projektträger: öffentlich

Projektstatus: Bewilligung beantragt