Mit dem ersten Spatenstich wurde gestern der Startschuss für den Projektbeginn im Wiedenbachtal gegeben. Hier möchten die Gemeinde Bühlertal und die Stadt Bühl mit einem interkommunalen Wanderweg einen familiengeeigneten Zuweg zu den Gertelbachfällen schaffen. Mit der Wegführung entlang des Bachs durch die sensible Tallandschaft soll gleichzeitg ein neuer Naturerlebnisbereich für Besucher geöffnet werden, die hier die sensible Felsenlandschaft hautnah erleben können. Für das Projekt wurden insgsamt 127.920,- € an Zuschüssen aus dem LEADER-Programm bewilligt, die Projektkosten liegen bei rund 314.000,- €, die sich die beiden Projektpartner teilen.

Sehen Sie sich dazu auch den Bericht im Badischen Tagblatt an:

Zum Zeitungsartikel