Regionalbudget für Kleinprojekte - LEADER - Mittelbaden

„Neue Wege für nachhaltigen Tourismus“ – so lautet der Titel eines neuen LEADER-Kooperationsprojekts zwischen dem Landkreis Rastatt und seiner Partnerprovinz Pesaro-Urbino in der italienischen Region Marken, das kürzlich startete. Ziel ist es, Ansätze für nachhaltige Tourismusangebote in den landschaftlich und ökologisch wertvollen Gebieten der LEADER-Kulissen Mittelbaden-Schwarzwaldhochstraße auf deutscher und Montefeltro Sviluppo und Flaminia Cesano auf italienischer Seite zu entwickeln. Diese sind neben dem Landkreis Rastatt und der Provinz Pesaro-Urbino Projektbeteiligte. Die Naturparke Furlo-Schlucht in Italien und der Naturpark Schwarzwald Mitte-Nord sowie die jeweiligen kommunalen Tourismuseinrichtungen werden in das Vorhaben eingebunden.

Konkret sollen Maßnahmen erarbeitet werden, die die touristische Attraktivität erhöhen und Angebote miteinander vernetzen. Dabei soll sichergestellt werden, dass die touristische Aufwertung die betreffenden Schutzgebiete nicht gefährdet, sondern im Gegenteil zu deren Erhalt beiträgt.

Die Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen Regionen in Europa wird im Rahmen von LEADER als europäischem Förderprogramm großgeschrieben. „In unserer LEADER-Aktionsgruppe war es von vornherein Konsens, dass wir diesen Kooperationsgedanken auch aktiv leben möchten“, so Claus Haberecht, der Vorsitzende der LEADER-Aktionsgruppe Mittelbaden. „Gleichzeitig sehen wir den größten Gewinn für die regionale Entwicklung in unserer Region darin, auf den in unserer Region bereits vorhandenen Partnerschaftsbeziehungen aufzubauen.“

Neue Wege möchte auch der Landkreis Rastatt mit diesem Kooperationsprojekt gehen und die seit über 25 Jahren bestehende Partnerschaft mit der Provinz Pesaro-Urbino festigen und neu beleben. Thorsten Hauck, Leiter des Amtes für Strukturförderung beim Landkreis Rastatt: „Mit diesem Projekt möchten wir die guten Beziehungen zwischen unserem Landkreis und der Provinz Pesaro-Urbino nutzen, um ein Thema aufzugreifen, das hochaktuell ist, wie uns die Corona-Phase gezeigt hat. Es geht darum, touristische Entwicklungspotenziale aufzuzeigen, hierbei aber das Spannungsfeld von Freizeitnutzung, Ökologie und regionaler Kultur zu berücksichtigen.“

Die Idee zur Kooperation entstand noch vor der Corona-Pandemie bei gegenseitigen Besuchen von Vertretern der LEADER-Regionen und der beiden Partnerschaftsregionen. Im Frühling 2021 wurden EU-Fördermittel für das Vorhaben bewilligt. Der Startschuss für das Projekt erfolgte Corona-bedingt und um Ressourcen zu schonen in digitaler Form. Im Spätsommer folgen gemeinsame Workshops und am Ende des Projekts im Sommer 2022 soll ein Masterplan stehen, der konkrete Maßnahmenvorschläge und Startprojekte enthält.

 

Ansprechpartner:

 

Regionalentwicklung Mittelbaden

Schwarzwaldhochstraße e. V.

Dr. Antje Wurz

Geroldsauer Straße 42

76543 Baden-Baden

Tel.: 07221-93-1650

E-Mail: wurz.leader@baden-baden.de

 

Landkreis Rastatt

Amt für Strukturförderung

Thorsten Hauck

Am Schlossplatz 5

76537 Rastatt

Tel.: 07222-381-3101

E-Mail: t.hauck@landkreis-rastatt.de