Regionalbudget für Kleinprojekte - LEADER - Mittelbaden

Im Rahmen des über LQN-SPES begleiteten Dorfentwicklungsprozesses im Bühler Ortsteil Vimbuch bildete sich aus der Gruppe „Kulturelles Leben“ eine bürgerschaftliche Garteninitiative. Die Arbeitsgruppe „Gemeinsames Gärtnern“ zielte die Einrichtung eines Gemeinschaftsgartens an, mit welchem ein aktives Dorfleben und die Stärkung des Zusammenhalts zwischen den Generationen unterstützt werden sollte. Gegenstand der Förderung waren die Arbeiten zur Anlage des Gartenbereichs, die Anschaffung gemeinsam genutzter Geräte und Maschinen, die Bohrung eines Handbrunnens und das Errichten einer Biokomposttoilette.

Der Gemeinschaftsgarten steht heute allen Bürgern offen. Interessierte Bürgern können hier gesundes und biologisches Obst und Gemüse auf einem gemeinsam bewirtschafteten Grundstück anbauen. Gleichzeitig erfüllt der Garten auch eine umweltpädagogische Zielsetzung, indem allen Generationen beim Gärtnern ökologische Zusammenhänge verdeutlicht werden. Hierzu gibt es auch gemeinsame Aktionen mit Schulen und Kindergärten.

 

 

 

 

Abbildung:  Im Sommer können dann die ersten Früchte der Gartenarbeit geerntet werden.

 

 

 

Förderjahr: 2019

Projektträger: privat