Beiträge

Zum Abschluss des aktuellen Projektaufrufs trat der Auswahlausschuss der LEADER-Kulisse Mittelbaden am 2. August 2016 im Rathaus Forbach zusammen. Diesmal stand nur ein eingereichtes Projekt zur Beratung an, so dass die Sitzung von der Geschäftsführerin Dr. Antje Wurz und dem Vorsitzenden Claus Haberecht auch dazu genutzt wurde, mit den Ausschussmitgliedern einige konzeptionelle und strategische Fragen zu beraten, die Verfahrensfragen und die Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzeptes betreffen.
Beschlossen wurde, das von der Gemeinde Bühlertal eingereichte Projekt zur Neugestaltung des Museums Geiserschmiede mit einem Zuschuss aus dem LEADER-Programm zu fördern. Weiterlesen

Mit seiner Sitzung am Montag, dem 22.02.2016, hat der Auswahlausschuss der LEADER-Kulisse Mittelbaden den aktuellen Projektaufruf abgeschlossen. Beraten wurde über insgesamt drei Projektanträge.

Der Vorsitzende des Vereins Claus Haberecht und die Geschäftsführerin Dr. Antje Wurz freuten sich besonders darüber, dass zwei der Projekte von privaten Antragstellern eingereicht worden sind. Solche Initiativen wolle man in Zukunft noch stärker fördern, hoben beide hervor.

Weiterlesen

Der Kaltenbronn als eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands mit Schutzgebieten von europäischer Bedeutung wird als regional und überregional bedeutsames Erholungsgebiet wird ganzjährig stark frequentiert.

In einem umfassenden Entwicklungskonzept für die Schwarzwaldhochstraße sollen Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten für eine touristische Aufwertung der Region entlang der Schwarzwaldhochstraße und begleitende Infrastrukturmaßnahmen untersucht werden und geeignete Maßnahmen in ein Gesamtkonzept gefasst werden.

Der Mauerberg in Neuweier gehört zu den wenigen heute noch bewirtschafteten Reblagen, die von den Flurbereinigungen der 1960er und 70er Jahre ausgenommen waren und bis heute mit ihren traditionellen Trockenmauern weitgehend erhalten sind.

Reblagen gehören zu den prägenden Landschaften im Landkreis Rastatt und dem Stadtkreis Baden-Baden, die eine herausragende Bedeutung für Weinbau, Tourismus und Naturschutz haben. Doch gerade in den letzten 20 Jahren fallen immer mehr dieser Flächen brach und verbuschen, die typischen, naturschutzwichtigen Trockenmauern verfallen.

Mit dem Bau eines Rad-und Fußweges durch das Grobbachtal (Baden-Baden Lichtental) sollen der Premiumwanderweg Panoramaweg sowie das bestehende Rad- und Fußwegenetz der Stadt Baden-Baden an den Natur- und Nationalpark angebunden werden.

Mithilfe von Ziegen, die die Steillagen beweiden, hält ein Verein das Laufbachtal bei der Gemeinde Lauf offen.